Ankunft in El Paso

Nach einer kurzen Nacht ging es früh zeitig schon los nach El Paso. Unterwegs mussten wir beweisen, wie gut wir schießen können. Naja, ausbaufähig würde ich sagen.

In El Paso wurden wir erst einmal skeptisch von den beiden Sheriffs begrüßt. Sie trauten uns nicht so recht über den Weg. Was wir denn hier wollen und warum wir hier sind, waren die ersten Fragen.

Freudig kam John McCoy auf uns zu, drängte die Gesetzeshüter zur Seite und hieß uns herzlich in „seiner“ Stadt willkommen. Damit waren die kritischen Fragen beantwortet. Er zeigte jeder Gruppe seinen Platz und machte mit ihnen einen Rundgang durch El Paso.

Nach dem Rundgang haben wir uns häuslich eingerichtet. Jede Gruppe bezog ihre Zelte. Die Fleißigen begannen gleich mit dem Lagerbau. Wer baut den höchsten Turm, die beste Bank oder den schönsten Zaun? Dafür gibt es einen Pokal.

Doch gegen Abend betrat ein schwer bewaffneter Mann das Lager. Er suchte John McCoy. Wir haben uns schnell in den Zelten versteckt. McCoy und seine Bande waren nicht da. Der Mann hing überall Steckbriefe von John McCoy auf. 10.000$ sollte es geben für den, der ihn ausliefert.

Kurze Zeit später kam auch John McCoy zurück in die Stadt. Unsere Fragen konnte er zerstreuen. „Es gibt immer jemanden, der dir deinen Erfolg nicht gönnt“, sagte er. Kate O´Herra und Sanchez kontrollieren unterdessen die Pässe, die zur Stadt führen. Wenn der Kopfgeldjäger wiederkommt, dann sind wir vorbereitet.

Der Kopfgeldjäger sucht nach John

McCoy hat alles in seiner Hand – selbst die Sheriffs müssen stehen

Die beiden Sheriffs können John nichts nachweisen

Es gilt das Lager zu bewachen – die erste Nachtwache steht an!

Doch die Zweifel an John mehrten sich. Die Sheriffs wissen auch nicht so recht. Sie können John und seiner Bande immer noch nichts Konkretes beweisen. Wir gehen mit einer gewissen Ungewissheit ins Bett.

Wie lange geht das noch gut? Und kommt der Kopfgeldjäger zurück? Morgen gehts weiter…

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *